Pferde aus Sonne und Licht

Füchse – Pferde aus Sonne und Licht

Ein gutes Pferd hat keine Farbe ein sehr gutes ist rot ;) oder warum gibt es so viele rötiche Islandpferde?

Wer sich die verschiedenen Pferderassen so betrachtet, wird feststellen, dass Füchse in vielen eher wenig vorkommen. Das mag sicher zu einem Teil auch an der modischen Vorliebe bestimmter Zeiten liegen, ist zum anderen Teil sicher aber auch dem weniger genetischen Vorhandensein geschuldet. Anders bei den Isländern – da gibt es prozentual betrachtet sehr viele rote Pferde. Woran das tatsächlich liegt, kann man spekulieren, ein Grund mag eine alte isländische Sage sein. Dieser Sage zu folge sind rote Pferde, Pferde aus Sonne und Licht. Füchse, besonders solche mit hellen Anzeichen am Kopf und an den Beinen, sind laut dieser Sage Pferde, die besonders langlebig, gesund und treue Reitpferde sind. Überlieferungen aus früheren Jahrhunderten berichten, dass viele Menschen der isländischen Bevölkerung sehr bemüht waren eben hauptsächlich rote Pferde zu züchten. Auf Grund unseres heutigen Wissens um Genetik und Farbvererbung, ist klar das Fuchs x Fuchs immer Fuchs geben muss, da ein Pferd nur rot wird, wenn es zwei dominante rote Alleen mitbekommen hat. Ein Fuchs hat (sonst wäre es kein Fuchs) immer zwei dominante rote Alleen. Wenn also beide Elternteile je zwei dominante rote Alleen haben, und jedes Elternteil gibt je eine Allee an das Fohlen weiter, somit hat das Fohlen automatisch wieder zwei rote Alleen, wird also Fuchs. In früheren Jahrhunderten wusste man nichts von Genen, dominanten oder rezessiven Farballeen oder all den Dingen, um die wir heute wissen, sondern man folgte einfach Legenden, Sagen und vielleicht auch dem ein oder anderen Orakel.

Die Farbvielfalt des Isländers, ist neben den tollen Gängen und dem umgänglichen Charakter sicher ein Merkmal dieser tollen Rasse. Und ich hoffe, dass keine Modeerscheinung egal welcher Epoche daran etwas ändern kann. Warum ich meinen heutige Block den „Füchsen“ gewidmet habe? Weil ich immer wieder höre, das rot quasi langweilig ist und das kann ich nicht unterschrieben. Oft bin ich gefragt worden, welches meine Lieblingsfarbe ist, oder welche ich nicht mögen würde. Ich habe weder das eine noch das andere, doch auf die immer wiederkehrende Frage antwortete ich irgendwann scherzhaft mit „...nicht unbedingt einen Fuchs..“, weil ich das halt schon oft zu hören bekommen hatte. Ich habe mich dran gehalten, ich hatte nie (nur) einen Fuchs, meine ersten habe ich gleich im Doppelpack gekauft :)

In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Spaß mit Euren (roten) Pferden, denn sie sind etwas ganz besonderes!!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.